Skip to content

Schleswig-Holsteinische Seemannsschule

Historie - Die Jungens dieser Schule PDF Drucken
Beitragsseiten
Historie
Geschichte der Schule
Die Jungens dieser Schule
50er Jahre
Vor der ersten Anmusterung
Selbstständigkeit erlernen
Entwicklung und Ausbau
Seemännische Berufsschule und maritimes Dienstleistungszentrum
Mitte der achtziger Jahre
40jähriges Jubiläum 1992
Viele Partner gewonnen
Alle Seiten

 

”Die Jungens auf dieser Schule sollen nicht nur im Bootsdienst, der Navigation, der Kompasskunde usw. ausgebildet werden, sondern auch in Staatskunde und im Auftreten im In- und Ausland” berichtete das Hamburger Abendblatt am 31. Mai 1952. Praktische Übungen im Bootsdienst, Spleißen u. Knoten, Signaldienst, Segelsetzen am Übungsmast, Ladungsdienst sowie Ordnung und Sauberkeit im Unterrichts- und Wohnbereich und Geländearbeiten standen im Mittelpunkt des Schulalltags. Noch heute erinnern sich ehemalige Schüler an die Aufräumungsarbeiten im unwegsamen Gelände der Schule, wo einige 1000 Quadratmeter

Betonschutt zerkleinert und geräumt werden mussten.

Untergebracht waren die Zöglinge im Verwaltungsgebäude der ehemaligen Erprobungsstelle für die Luftfahrt, die als Vorgängerin von 1936 bis 1945 die Gebäude bewirtschaftete. Das Essen kam aus der Internatsküche, in der auch angehende Kochsmaaten ausgebildet wurden.